Aktuelles:

 


10 Jahre Betriebsjubiläum - ein Verein mit mehr als 2000 Mitgliedern und "sein" Schwimmbad

Schleiden-Vogelsang. "Darf man das? Kann ein Verein so etwas überhaupt? Geht das und macht das Sinn?" Als der Schwimm- und Sportverein Vogelsang 2006 gegründet wurde, standen diese Fragen im Raum. 2009 nahm der Verein das Schwimmbad in Vogelsang, das jahrelang nach dem Abzug der belgischen Soldaten brach lag, wieder in Betrieb. Schleidens Bürgermeister Ingo Pfennings erinnerte während des Betriebsjubiläums an die Fragen von damals und stellte fest: "Ja, es geht und macht Sinn. Ein Verein kann so etwas!"

 

Inzwischen halten 2000 Mitglieder des Schwimm- und Sportvereins Vogelsang, circa 40 Ehrenamtler, zwei Teilzeit- und drei 450-Euro-Kräfte sowie Uli Groebel als Betriebsleiter die Einrichtung, zu der auch eine Sporthalle und zwei Tennisplätze zählen, ausgezeichnet über Wasser. Öffentliche Schwimmeinheiten, Schulschwimmen, Familienschwimmen und Kurse, vieles ist möglich im Schwimmbad Vogelsang.

 

Zum Fest im September 2019 kamen neben Bürgermeister Ingo Pfennings auch Manfred Poth, allgemeiner Stellvertreter des Euskirchener Landrats, Vereinsvorsitzender Helmut Peters und Vereinsvorstandsmitglied Bert Linscheidt, ebenso wie Uli Groebel Gründungsmitglieder des Schwimm- und Sportvereins Vogelsang, sowie der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Schleiden, Klaus Ranglack. Auch Nationalparkseelsorger Georg Toporowsky begrüßte die zahlreichen Gäste.

 

Ingo Pfennings erinnerte in seiner Ansprache: "Vogelsang ist ein Teil unserer Region, sowie die NS-Zeit ein Teil von Deutschlands Geschichte ist. Da hilft kein Leugnen, kein Schönreden und kein Verdrängen, sondern einfach ein gesunder Umgang mit der Vergangenheit." Helmut Peters hat mal gesagt: "Das Schwimmbad zu betreiben, da ist nichts Anrüchiges dabei. Vogelsang ist ein Teil der Vergangeheit, die wir haben." Ingo Pfennings respektierte: "Eingebettet in die Erinnerungskultur von Vogelsang IP wird dieses historische Schwimmbad weiter genutzt."

Zum Programm zählten Spiel und Spaß in allen Einrichtungsteilen, zudem gab es köstliche Reibekuchen, Imbissspezialitäten, Getränke und handgemachte Live-Musik von der Band Xound Art. Weitere Infos zur Einrichtung, zu einer Mitgliedschaft und zu den Nutzungsmöglichkeiten gibt es hier auf dieser Internetseite unter den diversen Menü-Rubriken.


Das Schwimmbad Vogelsang

 

Im Jahr 2006 wurde der Schwimm- und Sportverein Vogelsang gegründet. Ziel war von Anfang an der Erhalt und Betrieb des Schwimmbads auf dem Gelände der ehemaligen „NS-Ordensburg“ Vogelsang. Dieser Ort ist seit dem

1. Januar 2006 für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

 

Der Erhalt des Schwimmbads und der umliegenden Sportanlagen wurde ausschließlich dank ehrenamtlicher Eigenleistungen ermöglicht, da leider keinerlei öffentliche Zuschüsse geflossen sind.

 

Seit der Wiedereröffnung des Schwimmbads im September 2009 bieten wir sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern die Möglichkeit, das Schwimmbad zu kleinen Preisen zu nutzen. Getragen wird das Bad in erster Linie von den Mitgliedsbeiträgen. Auch das Schulschwimmen spielt eine wesentliche Rolle. Tausende Schüler durchlaufen im Jahr die Einrichtung und lernen bei uns das Schwimmen.

 



Kassenbereich

Schwimmhalle

Rund ums Bad